Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

Stimme der Tiere - Gemeinschaft von Mensch und Tier e.V.

 29.10. - 07.11.2016 - Kreta

 

Kastrationskaltion auf Kreta: in Kalamaki und Umgebung im November 2016


...wir haben es geschafft, unser TA - Team steht!!! Leider hatten 2 Tierärzte aus Wien kurzfristig abgesagt! Was nun???? Unsere ganze Kastrationsaktion stand auf der Kippe!!!! Das konnten wir unseren Freunden auf Kreta nicht antun! Obwohl wir im Juni 2016 schon eine Kastrationsaktion durchgeführt hatten, war die Liste der zu kastrierenden Tiere lang!

Also..., wir starteten einen Rundruf und haben es geschafft:

Gorden und Janette aus Brandenburg, Sarah aus Köln und unsere  Maxi aus Wien haben zugesagt! Toll, wir sind gerettet!!

Unsere Kastrationsaktionen führen wir schon seit langem mit finanzieller Hilfe des Vereines „Bund Deutscher Tierfreunde“ durch. Ihnen liegt das Tierelend besonders am Herzen! Allein würden wir es nicht schaffen!

Am Sonntag den 30.Oktober war unser 1. Kastrationstag. Wir konnten es nicht glauben; wir hatten sooooo viele Tiere zu kastrieren!! Na, wenn das so weitergeht schlagen wir alle Rekorde!

Und es blieb bei diesem unglaublichen Andrang, wir konnten es kaum schaffen, ein 12 Stunden Tag ! Am Abend konnten wir nicht einmal Essen gehen, die Tavernen hatten schon zu!!!

Auch hatten wir wieder einige schwierige Fälle! Zwei Hunde mit Bauchdeckenriss wurden gebracht! So konnten die Hunde nicht weiterleben, aber es ist ein schwieriger Eingriff, was tun???

Jan, unser sehr erfahrener TA aus Kropp, wollte es mit Hilfe der anderen Tierärzte versuchen; aber die Überlebenschancen standen nicht gut; das sagten wir auch dem Griechen!

Es ist kaum zu glauben, beide Hunde haben es geschafft! Die Tierärzte waren nach einer langen OP fertig, ..aber glücklich!!!

Der nächste Notfall ließ nicht lange auf sich warten: ein tragendes Schaf das sich schon ca. 2-3 Tage mit 2 toten Lämmern im Bauch quälte. Die Tierärzte haben es zwar geschafft das Schaf von den toten Lämmern zu befreien und das Muttertier zu versorgen, jedoch waren alle Mühen ohne Erfolg, es hat es nicht geschafft. Wir waren sehr traurig!

Und es kam noch ein Notfall, eine Katze, sie musste schon längere Zeit mit einem kaputten Beinchen auf der Straße leben! Das Bein musste ab, das war sofort klar, also...., eine  Säge musste her und das Bein wurde amputiert! Die Katze blieb noch einige Tage auf unsere „Krankenstation“, danach durfte das Dreibeinchen zu einer netten Griechin ziehen!

Nach einer Woche waren wir mit unseren Kräften am Ende, alle Tiere haben wir nicht geschafft, das macht traurig, aber es war nicht zu schaffen! Wir freuen uns auch, denn viele Griechen füttern Hunde und Katzen auf der Straße und bringen sie und zum kastrieren!

Zum Schluss: Wir waren ein tolles Team, DANKE an ALLE die ihre Zeit für den Tierschutz zur Verfügung stellen!

Das Tolle ist: Alle wollen bei der nächsten Kastrationsaktion wieder mitmachen!

 

Das sind unsere Zahlen:

Insgesamt wurden in einer Woche kastriert:


225 Katzen =
ca. 140 Katzen und 85 Kater

110 Hunde  =  81 Hündinnen und 29 Rüden

 

Beate Rusch

(Vorstand)

 

Armes Katerchen Das Schaf
Diese Mama wurde zum kastrieren gebracht Ein gelähmter Hund wird gebracht
Ein Katerchen wird kastriert "Mitbringsel"
Ein schwieriger Bauchdeckenriss Hier sind schon fast alle kastriert
Die beiden haben es geschafft Hund Nr. 245 wird kastriert    
Jan und Gorden operieren einen Bauchdeckenriss "Katzenlieferung per LKW
 
Janette und Gorden entladen die Katzen aus Agia Galini  

 

______________________________________________________________________________________________________________________

Juni - Juli 2016

 

Die engl. Tierfreunde vor Ort haben genau Buch geführt (s.u.)!

Wir haben auch 5 Straßenhunde und 3 Katzen mitgebracht, alle diese Tiere wurden eingefangen und zur Kastrationsaktion gebracht!

 

Vielen Dank

B. Rusch

 

Hi

 

I just added up all the sheets from the sterilisation. The totals were as follows

 

 

Dog

Cat

Date

Male

Female

Male

Female

26/06/2016

7

12

6

6

27/06/2016

2

22

9

10

28/06/2016

7

5

10

16

29/06/2016

3

10

6

5

30/06/2016

2

14

8

13

01/07/2016

4

9

1

7

 

25

72

40

57

 

A good result. Not as high as in October 2015 (253). Key thing to take away is that dogs were up (87 in October – Males remained the same). Penny & Yvonne were not as successful collecting cats because of the heat.

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

19.02. bis 28.02. Spanien

 

 

.......er war mit seinem vereiterten Hinterbeinchen schon total am Ende, konnte nicht mehr laufen, fand nichts mehr zu fressen und war schon sehr abgemagert als wir ihn in Portman, einem kleinen Ort am Mittelmeer fanden!

Wir dachten erst, dass er ein gebrochenes Hinterbeinchen hat; das bestätigte sich nicht!!

Der Kater ließ sich leicht fangen und so wurde er gleich in unser Kastrationshaus in Los Nietos gebracht!

Er wurde erst einmal gefüttert, er sollte sich einen Tag erholen!

Am nächsten Tag kam er unters Messer, wurde kastriert und die RIESEN-Eiterbeute wurde entfernt:
eine Nierenschale Eiter!

Er hat die OP gut überstanden und er wollte nicht mehr raus aus seiner Box!

Den Kater konnten wir noch nicht mitnehmen, nun erholt er sich bei Karin, unserer Außenstelle in Spanien!


Kastrationsaktion Februar 2016 in Spanien

 

In diesem Jahr war es schwierig ein Kastrationsteam zusammenzustellen.

Viele der Tierärzte, die uns schon einmal begleitet hatten, konnten es zeitlich nicht einrichten.

Also...... ein neues Team musste her!

 

Aber..., würde es klappen??? Anita unser aktives Mitglied aus München ließ alle Kontakte spielen und wir hatten Glück: drei junge Tierärztinnen und eine Tierarzthelferin sagten zu!! Juchhu, unsere Aktion ist gerettet, alles war ja lange in der Schwebe!

Gudrun Diek unsere Vereinstierärztin aus Berlin hatte schon ihr „O.K.“ gegeben, denn ohne einen erfahrenen Tierarzt in der Runde geht es nicht!!!

Wir hatten Glück, unsere 3 jungen Tierärzte hatten sich nach 2 Tagen sehr gut eingearbeitet und es war eine harmonische Zusammenarbeit

 

Und wir haben viel geschafft:

 
rund     280 Katzen und Kater (2/3 Katzen)

und  ca. 90 Hündinnen und Rüden

wurden kastriert, in 7 Tagen!

 

Wir sind stolz zumal, wir finanziell an unsere Grenzen gestoßen sind!

Aber wenn wir überlegen wie viel Katzen- und Hundeelend wir verhindern konnten, lohnt sich der Einsatz!

Die spanischen Tierfreunde sind oft arbeitslos und sind dankbar wenn sie nicht so viele Tiere durchfüttern müssen!

 

Viele Dank an an unsere Tierärzte und an alle Helfer!!!!

 

 Beate Rusch